Einladung zum Themenabend „Faszien-Distorsions-Modell“

Das Faszien-Distorsions-Modell (FDM) ist eine neuartige medizinische Herangehens- und Sichtweise in der Diagnostik und Behandlung akuter und chronischer Beschwerden. Es ermöglicht die Behandlung aller verbalen und durch Zeigen geäußerten Schmerzen des Bewegungsapparates.

Dabei steht der Patient im Mittelpunkt der Behandlung, wobei die Eigenwahrnehmung der Beschwerden bei der Diagnosefindung die entscheidende Rolle spielt.

Das Konzept basiert auf der Theorie, dass Verdrehungen/Verformungen (Distorsionen) des Bindegewebes (Faszien) zu Beschwerden führen können. Diese sollen in der Behandlung nach dem FDM mittels manueller Techniken korrigiert werden. Eingesetzt wird das Verfahren unter anderem bei Beschwerden des Bewegungsapparates wie Rücken-, Knie-, Knöchel- oder Schulterschmerzen.

Dem Thema „Therapie nach dem Faszien-Distorsions-Modell“ widmen wir einen Vortragsabend, welcher von Mitgliedern und sonstigen Interessierten besucht werden kann. Geleitet wird der Vortrag vom Haslacher Physiotherapeuten Dietmar Baur. Sportkleidung wird benötigt, da nach der Theorie auch praktische Übungen durchgeführt werden. Für Fragen und Infos steht Svenja Halter (07832/9740298) zur Verfügung.

 

Ort: Turnhalle Steinach

Termin: 17.11.2014, 20.00 Uhr

Teilnehmer: Mitglieder und interessierte Nichtmitglieder

Kosten: über eine kleine Spende zur Deckung der Unkosten freuen wir uns

Anmeldung: nicht erforderlich