TVS-Turnerinnen gehören zur badischen Spitze

Turnen, Tanzen, Singen und Medizinballweitwurf – die zehn Nachwuchsturnerinnen des TV Steinach haben sich am Wochenende beim zweiten Schülergruppentreffen auf badischem Boden als wahre Multitalente entpuppt. Unter den 239 Mädchen und Buben zeigten auch sie in Karlsruhe-Neureut ihr Können und entlockten den Kampfrichtern die zweitbeste Turnwertung (9,05 Punkte) der Wettkampfklasse SGM (Schülergruppenmeisterschaft).

Der erfolgreiche Wettkampftag startete für den TV Steinach auf dem Sportplatz. Beim Medizinballweitwurf galt es mit dem 1kg-Ball rücklings die größte Weite zu erzielen. Sinja Obert (14,5m) und Luisa Paltinat (14,08m) wusste ihre Wurfkraft besonders gut einzusetzen und trugen maßgeblich zum guten Gruppenergebnis von 8,8 Zählern bei.

Als erste musische Disziplin stand das Singen auf dem Plan. Stimmgewaltig, taktsicher und harmonisch präsentierten sich die Schülerinnen den Kampfrichtern. Singcoach Maria DeFalco zeigte sich sehr zufrieden mit ihren Mädels und freute sich sehr, als das Nena-Medley mit soliden 8,6 Punkten belohnt wurde.

Beim anschließenden Tanzen spielte die Technik den Steinachern leider einen Streich. Die CD konnte von der Musikanlage nur holprig und verzerrt wiedergegeben werden, was sichtbare Auswirkungen auf die Darbietung hatte. Die eingespielte Gruppe schlug sich wacker und durfte den Tanz erneut unter verbesserten Voraussetzungen zeigen. Zwar war die Wiedergabe viel langsamer als gewohnt, dennoch holten die TVS-Tänzerinnen das Beste aus sich heraus und schafften mit Wertung 8,8 die zweitbeste Leistung des Tages.

Paradedisziplin der SGM-Mädels ist und bleibt jedoch das Bodenturnen. Die mit zahlreichen Überschlägen und Bogengängen gespickte Kür wurde nicht nur von den Zuschauern bejubelt, sondern mit 9,05 Punkten auch gebührend von der Jury gewürdigt. „Leider mussten wir eine Woche vor dem Wettkampf verletzungsbedingt den Tanz und die Bodenübung auf acht Teilnehmerinnen umstellen, doch die Mädchen haben sich davon nichts anmerken lassen“, lobte Trainerin Ursula Hildbrand den routinierten Auftritt ihrer Schützlinge.

Insgesamt 35,25 Punkte hatten die TVS-Turnerinnen über den Wettkampftag angesammelt und waren bei der abendlichen Show der Sieger sichtlich gespannt ob es für einen Treppchenplatz gereich hat. Und es hatte gereicht: Lauter Jubel über die Bronzemedaille. Mit 1,45 Zählern Abstand hob man sich deutlich vom Viertplatzierten aus Rüppur und den restlichen Teilnehmern ab. Rang eins ging an die starke Konkurrenz aus Dossenheim (37,85 Punkte), vom Zweitplatzierten TV Bretten trennte die Steinacher nur ein Zehntel.

Auf die nächste Wettkampfgelegenheit muss die SGM-Gruppe nicht lange warten, so steht bereits am kommenden Wochenende das Gaujugendtreffen des Badischen Schwarzwald-Turngaues in der heimischen Halle auf dem Plan.

 

Die strahlenden Bronzemedaillengewinnerinnen hinten von links: Luisa Paltinat, Sinja Obert, Pia Schnaitter, Isabell Hinz, Theresa Moser vorne von links: Aileen Hafner, Lena Schondelmaier, Emilia Göppert, Emilia Feliz-Rubio, Noelle Hernandez

Die strahlenden Bronzemedaillengewinnerinnen
hinten von links: Luisa Paltinat, Sinja Obert, Pia Schnaitter, Isabell Hinz, Theresa Moser
vorne von links: Aileen Hafner, Lena Schondelmaier, Emilia Göppert, Emilia Feliz-Rubio, Noelle Hernandez