Deutsche Meisterschaften: TVS-Gruppenwettkämpfer gehören zur TOP10

Am Wochenende (01. – 03. Oktober 2016) kürten die Gruppenwettkämpfer ihre Besten bei den Deutschen Meisterschaften TGM/TGW in Regensburg. Unter den 151 Mannschaften aus dem gesamten Bundesgebiet waren auch drei des TV Steinach zu finden. Highlights: Höchstpunktzahl 10,0 beim Medizinballweitwurf und eine Platzierung unter den TOP10!

20161003_deutsche_meisterschaften_foto2

Mit den Disziplinen Turnen, Tanzen und Medizinballweitwurf startete die ältesten TVS-Teilnehmer in der Klasse „TGW-Erwachsene“. Die drei Männer und sieben Frauen traten erstmals in dieser Formation an und waren besonders gespannt wie sie unter Wettkampfbedingungen in der Bodenkür und dem nagelneue Tanz harmonieren. Das Fazit der Wertungsrichter fiel durchweg positiv aus: Hervorragende 9,1 Punkte gab es für die Bodenübung und 8,7 Punkte für den Tanz. Beim Medizinballweitwurf gelang ihnen sogar eine Vereinspremiere. Sie erzielten Höchstpunktzahl 10,0 in der Erwachsenenklasse –  Corvin Hildbrand (16,7m) und Teresa Benz (14,44m) trugen als stärkste Werfer maßgeblich zum Erfolg bei. Belohnt wurde die Mannschaft mit Platz 17 von 34.

20161003_deutsche_meisterschaften_foto4

Unter einer Konkurrenz von 32 Gruppen stellte sich die TGW-Nachwuchs-Mannschaft dem gemischten Vierkampf. Die jüngste der drei TVS-Formationen war gleichzeitig die erfolgreichste und gehört nun zu Deutschlands TOP10. Eine Glanzleistung –  hier führen Vereine wie der  Vfl Geesthacht, TV Augsburg  und Vfl Eintracht Hannover die Tabelle an. Beste Disziplin der zehn Schülerinnen war das Singen mit 8,85 Punkten. Sing-Coach Maria DeFalco freute sich riesig über die hohe Bewertung des fetzigen Nena-Medleys auf Bundesebene. Auch Trainerin Ursula Hildbrand lobte die Ausdrucksstärke ihrer Schützlinge bei den Turn- und Tanzdarbietungen (jeweils 8,65 Punkte).  Die Mädchen trotzten dem Starkregen auf der Regensburger Bezirkssportanlage und meisterten auch den Medizinballweitwurf mit Bravur – Luisa Paltinat beförderte den 2kg schweren Ball 11,88m weit.

20161003_deutsche_meisterschaften_foto1

Die amtierenden Badischen Meisterinnen der Klasse „TGM-Jugend“ hatten sich ebenfalls für die Disziplinen Turnen, Tanzen, Singen und Medizinballweitwurf entschieden. Der Wettkampftag der passionierten Turnerinnen begann auf der Bodenmatte. Trotz hochkarätiger Kür verteilten die Kampfrichter nur Wertung 8,9 – ein Dämpfer für die jungen Frauen um Trainerin Amelie Hildbrand, der Tanz wurde mit 8,8 Punkten belohnt. Im Verlauf des Tages relativierten sich die verhältnismäßig niedrigen Wertungen allerdings. Die Kampfrichter waren generell tief im Punkteniveau, sodass nicht einmal die deutschen Meister aus Augsburg eine 10,0 erhielten. Mit Rang 14 und als beste badische Mannschaft verließen die Mädchen zufrieden die Siegerehrung.

20161003_deutsche_meisterschaften_foto5

Ein Höhepunkt für die TVS’ler war überdies die „Show der Sieger“ in der Regensburger Donau-Arena. Neben den Siegerehrungen der einzelnen Wettkampfklassen wurde vom Ausrichter auch eine fulminante Unterhaltungsshow mit Jonglage, Akrobatik und Gesang geboten. Am Montagmorgen traten die  Steinacher DM-Teilnehmer bei bester Laune und mit tollen Eindrücken die Heimreise an.